Kategorien
Datenschutz

Fraunhofer | Selbstdatenschutz im vernetzten Fahrzeug

Das Internet hat längst Einzug in die Automobilindustrie gehalten. Vernetzte Fahrzeuge, die Daten an Fahrzeughersteller, Werkstätten, Versicherungen oder Ersatzteilproduzenten senden, sind heute Realität. Diese Masse an anfallenden Daten ermöglicht einerseits viele neue Anwendungen und Geschäftsmodelle. Andererseits birgt dies neue Risiken und große Datenschutzprobleme.

Ziel des Projekts SeDaFa (Selbstdatenschutz im vernetzten Fahrzeug) ist es, Lösungen zum Selbstdatenschutz von Autofahrern und Insassen zu entwickeln, die sowohl Fahrzeughersteller und Infrastruktur-Anbieter genauso wie Entwickler für Auto-Apps nutzen können, um ihre Geschäftsmodelle datenschutzfreundlich zu gestalten. Dabei sollen Auto-Nutzer transparent und übersichtlich informiert werden, welche Daten gesendet und für welche Zwecke genutzt werden können – auf dieser Basis sollen Fahrzeugnutzer selbst entscheiden können, welche Daten sie preisgeben möchten. Der Datenfluss soll also nicht komplett unterbunden werden, sondern ein datenschutzwahrender Zugriff auf Fahrzeugdaten gewährleistet werden. Um dies zu erreichen, arbeiten im Projekt SeDaFa Experten unterschiedlicher Disziplinen zusammen, die nicht nur technische, sondern auch rechtliche Aspekte und Nutzerfreundlichkeit der zu entwickelnden Lösungen berücksichtigen.

Technische Konzepte von Fraunhofer SIT

Die Experten des Fraunhofer SIT entwickeln im Rahmen von SeDaFa technische Konzepte, wie ein Kunde einem Autohersteller oder einer Werkstatt  Einblicke in seine Fahrzeugdaten gewähren kann, ohne dass dies seine Privatsphäre verletzt. Dazu erfolgt u.a.

  • Eine Untersuchung sämtlicher Datenströme von Steuergeräten, Telematikeinheiten, Sensoren und Infotainment-Systemen – welche Daten fließen wohin
  • Eine Einordnung, welche Konsequenzen dies für den Nutzer haben kann
  • Eine Einschätzung, ob diese Daten personenbezogen sind oder nicht

Gemeinsam mit dem interdisziplinären SeDaFa-Projektteam entwickelt das Fraunhofer SIT unter anderem einen Prototypen, der exemplarisch demonstriert, wie das Laden und Abrechnen eines Elektroautos sicher erfolgen werden kann, ohne dass Stromanbieter und Abrechnungsstellen Bewegungsprofile des Fahrzeugs erstellen können.Außerdem wird ein HMI-Demonstrator zur Information des Nutzers über Datenschutzaspekte sowie selbstbestimmte Kontrollfunktion über seine Fahrzeugdaten entwickelt.

SeDaFa-Projektpartner

  • Accessec GmbH
  • Fraunhofer SIT (Konsortialführer)
  • Universität Hohenheim, Stuttgart
  • Volkswagen AG
  • Technische Universität Darmstadt

Assoziierte Partner

  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • der Hessische Datenschutzbeauftragte
  • Daimler AG

Projektvolumen

SeDaFa umfasst ein Volumen von 1,77 Mio. Euro, davon trägt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 84 Prozent.

Quelle: https://www.sit.fraunhofer.de/de/sedafa/#c3795

17 Antworten auf „Fraunhofer | Selbstdatenschutz im vernetzten Fahrzeug“

May I simply say what a relief to find somebody that truly knows what they are talking about on the web.

You actually understand how to bring a problem to light
and make it important. More and more people ought to read this and understand this side of the story.

I can’t believe you aren’t more popular because you definitely possess the gift.

Yesterday, while I was at work, my sister stole my iPad and tested to see if it can survive a
40 foot drop, just so she can be a youtube sensation. My iPad is now destroyed and she has 83 views.

I know this is entirely off topic but I had to share it with someone!

Thank you, I have just been looking for info about this subject for ages and yours is the greatest I have discovered so far.
However, what about the bottom line? Are you positive concerning the source?

Hello there! This post could not be written any
better! Reading this post reminds me of my previous room mate!
He always kept chatting about this. I will forward this post
to him. Fairly certain he will have a good read.

Thank you for sharing!

I’m not sure why but this weblog is loading extremely slow for me.
Is anyone else having this problem or is it a problem on my
end? I’ll check back later on and see if the problem still exists.

Do you mind if I quote a few of your articles as long as I provide credit and sources back to your webpage?
My website is in the very same niche as yours and my users would certainly benefit from a
lot of the information you present here. Please let me know if
this alright with you. Thank you!

I will immediately grab your rss feed as I can not to find your
email subscription hyperlink or e-newsletter service. Do you’ve any?
Please permit me recognize in order that I may just subscribe.
Thanks.

Thanks for every other informative blog.
The place else may I get that type of information written in such a perfect means?
I have a challenge that I am simply now working on, and I have been at the glance out for
such information.

I do not know if it’s just me or if everybody else experiencing problems with
your blog. It seems like some of the written text on your posts are running off the screen. Can somebody else
please comment and let me know if this is happening to them too?
This might be a issue with my web browser because I’ve had this happen previously.
Kudos

Thanks for a marvelous posting! I genuinely enjoyed reading it, you may be a great author.
I will be sure to bookmark your blog and will often come back someday.
I want to encourage one to continue your great writing, have a
nice day!

Hi, I do think this is a great site. I stumbledupon it 😉 I will return once
again since I book-marked it. Money and freedom is the greatest way to change, may you be rich and continue to help other people.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.