Kategorien
Datenschutz

Spielzeug-Puppen mit Internetanbindung

Der europäische Verbraucherverband Beuc warnt vor den internetfähigen Kinderspielzeugen „My Friend Cayla“ und „I-Que“, einer Puppe und einem Roboter, über die mit wenig Aufwand Dritte zu den Kindern sprechen könnten.

Sind die smarten Spielzeuge online, können Kinder ihnen Fragen stellen. Eine App wandelt die Sprachaufzeichnung in Text um und sucht eine passende Antwort im Internet. Die Puppe „Cayla“ zeige dabei eine Neigung zu Produkten des Disney-Konzerns, was die Verbraucherschützer als „verdecktes Marketing“ kritisieren.

Außerdem seien die Nutzungsbedingungen nach EU-Recht illegal, da die persönlichen Daten für gezielte Werbung genutzt und an Dritte weitergereicht werden können. Hierbei geht es um die Gespräche der Kinder mit den Spielzeugen, die für die Spracherkennung aufgezeichnet werden.

Heise online 06.12.2016: „My Friend Cayla“: Verbraucherschützer warnen vor Spielzeug-Puppen mit Internetanbindung